DAN-NERSTAG | Play Nail by Etude House

Wie versprochen gibt es auch heute wieder einen Dan-nerstag! Letzte Woche habe ich euch die zuckersüße Minnie Collection gezeigt und heute sind fünf Lacke der gleichen Marke dran. Die neue Lackreihe nennt sich Play Nail und umfasst circa 150 Farbtöne. Soweit ich das jetzt verstanden habe, gibt es jeden Monat zehn neue Farbtöne, die limitiert sind. Die Flaschenform wird euch vermutlich bekannt vorkommen! Es ist nämlich die Gleiche der Flaschen aus der Minnie-LE! 

Entschieden habe ich mich für fünf Lacke der Reihe! Leider haben diese anstatt Namen nur Nummern! Von links sind es #113, #150, #117, #6 und #70! Allein die Flaschen finde ich wirklich sehr süß mit der kleinen aufgedruckten Borte oben!

Play Nail by Etude HousePlay Nail by Etude House

Die Pinselform finde ich hier gelungen! Ganz breite Pinsel mag ich nicht, ganz schmale aber auch nicht. Die neuen Essencepinsel finde ich perfekt. Diese sind nicht ganz so aufgefächert, aber sehr angenehm zu lackieren, da sie sich bei Druck leicht fächern. 

Oben auf den Lackdeckeln ist eine zuckersüße Etude House Einprägung! Diese war photografisch allerdings nicht ganz leicht festzuhalten! Alle Lacke enthalten übringens 8ml und kosten im Internet etwa 3,50€ pro Stück.

Play Nail by Etude House

Nummer 113 ist wirklich ein schicker Lack! Ganz viele bunte kleine Glitzerpartikelchen schwimmen in einer hellblauen Jellybase. Die Base ist allerdings dennoch mit zwei dicken Schichten deckend, sodass man den Lack prima solo tragen kann. Glitzer bekommt man auch unheimlich viel auf die Nägel, fast soviel wie in einem normalen Glitzertopper, nur dass hier die Base farbig ist. Der Lack trocknet recht schnell und lässt sich einfach lackieren. 

Play Nail by Etude House

Den Umgang mit der Nummer 150 fand ich deutlich anstrengender als den der 113. Der Lack hat ebenfalls eine Jellybase, allerdings in hellrosa. Es schwimmen einige niedliche Konfettis im Lack, die nicht stark glitzern, was ich besonders schick finde. Allerdings muss man hier lange fischen um wirklich etwas davon auf die Nägel zu bekommen! Auch deckt der Lack deutlich schlechter. Auf dem Swatch habe ich zwei Schichten auf einer hellrosa Base lackiert, weil er so doch vier Schichten gebraucht hätte. Mein liebster Lack der Reihe, allerdings auch einer der zickigen Kandidaten.

Play Nail by Etude House

Der Lack mit der Nummer 117 ist ein niedlicher Herzchentopper. Nein, ich habe nicht zuviele Herzchentopper, es sind nur vier! Hust. Neben den kleinen Herzchen in verschiedenen Rot und Rosatönen schwimmen kleine rosa Teilchen und weißer Schneeglitzer in einer durchsichtigen Lackbase. Der Lack lässt sich einfach lackieren und man kriegt schnell viele Herzchen auf die Nägel. Lackiert habe ich den Topper über der Nummer sechs, die auf dem nächsten Photo kommt. 

Play Nail by Etude House

Die Nummer 6 ist mein kleines Sorgenkind. Eine wirklich schöne Farbe, aber dermaßen jelly. Auf dem Bild habe ich vier Schichten lackiert und man sieht mein Nagelweiß immer noch total stark durch. Es ist sehr dezent und das ist vielleicht auch ein Vorteil. Ich könnte die Farbe sicherlich mal zur Arbeit tragen, wenn ich nur eine Schicht lackiere und das würde nicht auffallen! 

Play Nail by Etude House

Nummer 70 ist mein geheimer Liebling: Ein tolles superknalliges Mint. Die Farbe deckt perfekt mit einer Schicht und sieht wirklich frisch aus. Der Lack zickt nicht beim Lackieren und lässt sich ordentlich auftragen! So macht Nägel lackieren Spaß!

Die Beschaffenheiten der Lacke dieser Reihe sind leider sehr unterschiedlich und da es auch wenig Swatches im Internet gibt, muss man meistens auf gut Glück bestellen. Ich hatte hier bei drei von fünf Lacken Glück mit dem Lackierverhalten. Auf den Nägel sehen zum Glück alle bis auf einer gut aus. Wie sieht es bei euch aus? Kauft ihr manchmal blind? Gefallen euch diese Lacke?

xoxo Ruth
Instagram | Twitter | Follow Me

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.