EVENT | Kreativwerkstatt mit Tullamore D.E.W.

Disclaimer: Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen gesponserten Artikel. Das beeinträchtigt meine Meinung in keiner Weise.
 

Vor zwei Wochen wurde ich von Tullamore D.E.W. zu einem Blogger Workshop mit dem Poetry Slammer Florian Cieslik eingeladen. Ich bin mittlerweile nur noch ganz selten bei Events anzutreffen, aber das Thema sprach mich total an und ich trinke ja auch gerne mal das eine oder andere Gläschen (natürlich verantwortungsbewusst). Aus diesem Grund erschien mir die Kreativwerkstatt ein super Grund mal wieder ein Bloggerevent zu besuchen. Ich packte also meinen Arbeits- und Bloggerkollegen Liam ein und wir machten uns auf in eine der coolsten Locations Hamburgs.

Schreibwerkstatt Tullamore Location Hamburg Tullamore D.E.W. Whiskey Kreativwerkstatt

Die Kreativwerkstatt

Bei der Vorstellungsrunde stellten wir fest, dass der Großteil der anwesenden Blogger, als Social Media-Manager arbeitete. Schreiben ist also für uns alle mehr als nur ein Hobby. Um zu unserem Ziel, einem eigenen Mini-Poetry Slam, zu gelangen, machten wir verschiedene Übungen, die anfangs zwar erst einmal ein wenig gewöhnungsbedürftig waren, aber ganz prima das Eis brachen, sodass in unserer Gruppe eine total angenehme und freundliche Stimmung entstand. Zuerst sollten wir durch den Raum laufen und laut mit uns selbst reden und uns erzählen, was wir am vorigen Tag getan hatten. Das war allen ziemlich peinlich, aber nach und nach fingen die ersten an zu sprechen und irgendwann liefen wir alle fröhlich quatschend durch den Raum.

Da Poetry Slam eine Mischung aus Text und Theater ist, machten wir sowohl Textübungen als auch eher theatralische. Ich habe Theater als Leistungskurs in der Schule gehabt und früher auch selbst viel gespielt und hab’s immer geliebt. Irgendwie ist mir das im „Erwachsenenleben“ verloren gegangen und so haben mir die Übungen richtig Spaß gemacht.

Florian Cieslik verriet uns eine Menge witziger Tricks und Übungen, die uns helfen sollten, einen spannenden Text zu verfassen. Meine liebste, aber auch die anspruchsvollste Übung war eine, in der wir nur 8 Silben pro Vers verwenden sollten und dann sollte sich das ganze auch noch reimen. Klang erstmal unlösbar, aber als ich irgendwann im Flow war, ging es dann doch erstaunlich gut. Und Herausforderungen finde ich ohnehin erstmal immer toll.

Poetry Slam Kurs
Poetry Slam Kurs Lachen mit Freunden

Ohne Grundlage geht gar nichts

Und weil man ohne die richtige Grundlage weder schreiben noch trinken kann, gab es dann irgendwann Mittagessen. Wir hatten soviel Spaß, dass wir kaum gemerkt hatten, dass es schon Mittagszeit war, aber als dann das leckere Essen vor uns stand, knurrten unsere Mägen dann doch sehr. Zum Nachtisch gab es Schokokuchen und Tullamores leckeren Signature-Drink „Tully Ginger“. Mir war irgendwie gar nicht so klar gewesen, dass man auch mit Whiskey Cocktails mischen kann, aber sie waren wirklich sehr lecker.

Das große Finale: Unser eigener Poetry Slam

Dann war es endlich soweit: Wir durften uns unseren eigenen Slam ausdenken und der Gruppe vortragen. Das Thema war Vielfalt und wurde von jedem ein ganz klein wenig anders interpretiert. Die besondere Hürde war allerdings, dass wir vorher alle Wörter, die uns dazu einfielen, sammelten und an eine Wand schrieben und Florian uns danach verkündete, dass wir diese Worte alle nicht für unseren Text verwenden dürfen. Puh. Das war ziemlich kniffelig, aber hat unglaublich viel Spaß gemacht und wir haben alle viel gelacht. Ich möchte jetzt unbedingt wieder Improtheater spielen, was ich auch damals am Liebsten mochte.

Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam

Poetry Slam und Whiskey?

Aber warum eigentlich Poetry Slam und Whiskey, fragt ihr euch bestimmt? Beim Poetry Slam ist es Tradition, dass der Gewinner eines Slams eine Flasche Whiskey geschenkt bekommt. Tullamore D.E.W. fördert diese Szene schon seit vielen Jahren und gehört zu den Hauptsponsoren der Szene. Und irgendwie passt es, wie ich finde, ziemlich gut zusammen.

Wart ihr schonmal bei einer Kreativwerkstatt und wenn ja, wie hat es euch gefallen?

xoxo Ruth
Instagram
| Twitter | Follow Me

Foto Credits: www.offenblende.de, Liam und ich selbst

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.