THOUGHTS & OUTFIT | Ganz oder gar nicht

Ich bin ganz oder gar nicht. Entweder mach ich etwas richtig oder gar nicht. Ein bisschen gibt es bei mir nicht. Alle halbe Jahr fange ich mit Sport an, power ein paar Monate richtig durch und höre dann wieder auf. Ein bisschen Sport mache ich eigentlich nie. Genauso ist es mit dem Bloggen, zwei Jahre habe ich wahnsinnig viel gebloggt und dann einfach aufgehört. Ein bisschen Bloggen finde ich, ehrlich gesagt, wahnsinnig schwierig.

Doch jetzt habe ich endlich ein paar neue Pläne gefasst, wie es mit meinem Blog weitergehen kann. Ich konnte mich in letzter Zeit mit einem Modeblog nicht mehr wirklich identifizieren, weswegen mein einziger Beitrag der über G20 war. Zwar habe ich immer noch ein Grundinteresse für Mode und Trends, aber dieser ganze Konsum und auch das sogenannte „Anfixen“ ist einfach etwas, was ich nicht mehr will. Nachhaltigkeit ist hier das Stichwort. Schon seit Jahren habe ich immer mal einen Satire-Modeblog im Kopf gehabt, also Trends, Mode und Influencer ein wenig satirisch auffassen. Eventuell werde ich mich in nächster Zeit da mal ranwagen.

Passend zum Thema „Mode“ gibt es auch mal wieder ein Outfit für euch. Den Look habe ich in London getragen. Meine Freundin Emilia fand ihn ein wenig „asi“, wie sie sagte, aber ich war glücklich darin. Meine Adiletten sind eigentlich Hausschuhe, aber ich habe sie in letzter Zeit auch gern auf der Straße getragen. Die Jacke habe ich Second Hand in London gefunden und meine Jeans ist ebenfalls Vintage. In letzter Zeit habe ich so gut wie ausschließlich gebraucht gekauft, wenn ich denn mal etwas unbedingt haben wollte…

OUTFIT DETAILS:
Jacke: Vintage – Shirt: Zara – Jeans: Levis‘ Vintage
Tasche: Rebecca Minkoff – Latschen: adidas

xoxo Ruth
Instagram
| Twitter | Follow Me

London Streetstyle
Outfit London Sternchenjacke
Mini Mac Rot Minkoff
Outfit Adiletten

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.