ON TOUR | Genua

Von der ganzen Tour war Genua meine persönliche Lieblingsstadt. Die Italiener sind so unheimlich nett. Am ersten Abend holten wir uns eine Pizza und der Pizzabäcker erzählte erstmal stolz, dass er auch etwas deutsch spräche. Den zweiten Tag wollten wir eigentlich im Aquarium verbringen, aber dort waren wir nur zwei Stunden. Hat uns nicht so gefallen, war irgendwie lieblos gemacht. Da geh ich lieber nach Hagenbeck in Hamburg. Dafür gingen wir dann Shoppen. Wir dachten eher, dass Genua dafür nicht so geeignet wäre, aber doch! Mein Freund kaufte ziemlich viel, und auch ich fand ein paar schöne Teile. Der alte Hafen und der Stadtkern sind aber auch wunderschön. Gegen Abend gingen wir dann richtig romantisch italienisch Nudeln auf einer hübschen Terasse des Restaurants „Emma“ essen. Sehr empfehlenswert!

Genua
Genua

Nach einem schönen Crossaintfrühstück gings am zweiten Tag wieder runter in die Stadt. Da Feiertag war, fuhren die Busse nicht und zwei nette Italiener nahmen uns im Auto mit zum Bahnhof. Die meisten Läden hatten geschlossen und so verbrachten wir den Tag mit fotographieren und sahen so nochmal viel von der Stadt, die einfach total schön ist.

Genua
Genua
Genua

Falls ihr mal in Italien seid, besucht auf jeden Fall Genua! Das Aquarium könnt ihr auslassen, aber die tollen Gassen in der Innenstadt sind definitiv einen Besuch wert. Die Jugendherberge dort liegt auf dem Berg, sodass man einen wunderbaren Blick über die ganzen Stadt hat. Genua hat übringens einen total süßen Leuchtturm.

xoxo Ruth
Instagram | Twitter | Follow Me

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.