HAIR | Weihnachtliche Frisuren

Mein heutiger Post ist in Kooperation mit Irrestible Me entstanden, die mir hochwertige Echthaarextensions zur Verfügung gestellt haben. Das erste Mal habe ich die Extensions recht schnell in die Haare geclippt und war am Schluss echt enttäuscht. Beim zweiten Mal habe ich mir etwas mehr Zeit gelassen und da hat mir das Ergebnis dann auch gut gefallen, auch wenn ich der Meinung bin, dass kurze Haare mir einfach besser stehen. Trotz allem wollte ich euch drei festliche Frisuren zeigen, die ich mir mit den schönen langen Haaren gut fürs Weihnachtsfest vorstellen kann.

Ich finde, dass man die Extensions nicht besonders stark als Extensions erkennt, da sie doch sehr gut zu meiner Haarfarbe passen, deshalb habe ich für die erste Frisur die Haare einfach gelockt und offen getragen, dann habe ich einen kleinen geflochtenen Zopf vorne abgeteilt und den Stechpalmenkranz aufgesetzt.


Die zweite Frisur war ebenfalls sehr simpel und ist wahrscheinlich allseits bekannt: Zwei geflochtene Zöpfe auf beiden Seiten. Mit langen Haaren besonders schön, allerdings fühle ich mich wie zwölf mit der Frisur und mir wird wohl keiner abkaufen, dass ich nächsten Monat 22 werde…

Der Fischgrätenzopf war die komplizierteste Frisur von allen und besonders am Anfang hatte ich Probleme. Trotz allem ist es auch meine liebste Variante. Vielleicht liegt es am Aufwand oder daran, dass man den Fischgrätenzopf dann doch nicht so oft auf der Straße sieht?! Wie auch immer, ich mag den Zopf sehr gern und hätte ich etwas längere Haare, dann würde ich sie wohl öfter so tragen.

Für den Fischgrätenzopf teilt ihr eure Haare in zwei seperate Teile und nehmt immer eine Strähne von außen, die ihr auf die andere Strähne legt. Es gibt dazu sehr gute Youtube-Tutorials.


Wie gefallen euch die Frisuren? Welche ist euer Favorit? Ich selbst bevorzuge meine schulterlangen Haare, überlege sogar die Haare noch auf Kinnlänge abzuschneiden, aber für eine Party kann ich mir gut vorstellen, die Extensions ab und zu mal zu tragen…

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.