ON TOUR | Mailand

Unser letztes Ziel war Mailand. Nach Mailand wollten wir, weil man von dort günstig nach Hause fliegen kann und zum shoppen. Wir schauten trotzdem mal, was man dort noch so unternehmen kann und entschieden uns den Dom zu besichtigen und in einen kleinen Park zu gehen, den Giardini Pubblici Indro Montanelli. Zuerst fuhren wir zum Park, der uns nicht sehr gut gefallen hat. Er wirkte irgendwie ungepflegt und riesig, wie er beschrieben worden war, war er auch nicht. Aber vielleicht sind wir als Hamburger da auch vom Stadtpark und Planten Un Bloomen verwöhnt.

Mailand
Mailand

Ein bisschen vom Garten enttäuscht fuhren wir zum Dom, wo wir erstmal nicht reinkamen. Wenn ihr in den Dom wollt, zieht lange Kleidung an oder nehmt zumindest ein Tuch für die Schultern mit und eine Hose, die über die Knie geht, mit. Wir haben dann eine Leggings gekauft. Auf das Dach des Doms darf man aber auch in kurzer Kleidung. Der Dom ist schon sehr beeindruckend und auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Dach des Doms ist auch ganz nett, aber den krassesten Blick hat man von dort nicht, da kann man auch aufs Kaufhaus La Rinascente gehen, wo ein Restaurant auf der Dachterasse ist.

Mailand

Meine Kleidung neigte sich dem Ende zu und ich fühlte mich wie der Überhippie in den feinen Einkaufsstraßen neben den toll gekleideten Mailänderinnen. Das Shoppen war dann für mich die totale Enttäuschung. Entweder gibt es dort die krassen Luxuslabels oder die normalen Ketten, die man in jeder Stadt gefunden hat. Wobei ich Bershka und Pull&Bear schon sehr ansprechend finde, aber das gab es auf unser Tour halt überall. Im Endeffekt hab ich mir in Mailand nur ein Armband gekauft. Schade. Dafür habe ich in jeder anderen Stadt tolle Teile mitgenommen. Die werdet ihr sicherlich noch sehen beziehungweise habt ihr auch schon zum Teil, da ich sie auf einigen Urlaubsbildern schon getragen habe. Was empfehlt ihr für Shopping in Mailand, wenn man nicht reich ist und in den typischen europäischen Ketten shoppen möchte?

xoxo Ruth
Instagram | Twitter | Follow Me

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.