MAKE UP | 3 Beauty Tipps

Die meisten meiner Freundinnen wissen, dass ich blogge und dass ich deswegen bezüglich Mode und Beauty meistens auf dem neuesten Stand bin. Deswegen fragen sie mich häufig nach Rat, wenn sie sich etwas Neues zulegen möchten. Zwar habe ich mich in Sachen Beauty doch sehr zurückgezogen, aber ich kriege dennoch gelegentlich Produkte zum Testen zugeschickt und freue mich auch immer sehr darüber. In vielen Fällen behalte ich die Teile nicht lange, weil meine Beautysammlung schon seit längerer Zeit am Überquellen ist, aber manchmal tun sie es mir so richtig an und diese Artikel empfehle ich dann auch gerne meinen Freundinnen. In letzter Zeit habe ich mir mal meine eigenen Empfehlungen gemerkt und möchte diese nun gerne an euch weitergeben. Deswegen habe ich für euch heute meine drei Lieblingstipps beziehungsweise Produkte zum Thema Beauty zusammengefasst.

1. Vor fast drei Jahren kaufte ich in Rom eines dieser Haargummis im Telefonkabel-Look. Da ich mir jedoch selten die Haare zum Zopf band, verschenkte ich es nach kurzer Zeit weiter. Nach meiner Berlinreise fand ich die weißen Haargummis von Invisibobble* in einer Goodiebag. Da ich einen chronischen Haargummimangel habe, nahm ich sie direkt mit nach Schweden, wo ich sie oft benutzte, da Fahrradfahren mit offenen, langen Haaren nervig ist. Und dort stellte ich fest, wie praktisch die Teile sind: Sie machen keine Knicke in die Haare, lassen sich leicht wieder raus lösen, was bei meinen dünnen Fusselhaaren oft ein Problem ist und wenn man sie nicht braucht, kann man sie einfach am Handgelenk tragen und das sieht viel schicker aus als mit jedem anderen Haargummi. Ich glaube die Marke ist hier egal, jedes Spiralhaargummi sollte es genauso gut tun.

2. Liptints benutze ich tatsächlich schon seit Jahren. Meine Freundin fragte mich nach einem Lippenstift, der lange hält und da fielen sie mir spontan wieder ein. Ich glaube, ich habe sie in letzter Zeit wirklich sträflich vernachlässigt. Eine Liptint färbt die Lippen erst ein und färbt dann auch beim Knutschen, Essen und Trinken nicht mehr ab. Eigentlich ein geniales Produkt. Im deutschen Drogeriemarkt gibt es, glaube ich, momentan nur eine Variante von Manhattan zu kaufen. Das asiatische Produkt von TonyMoly lässt sich in ähnlicher Form im Internet bestellen.


3. Wieder ein Produkt aus einer Berlin-Goodie Bag: Wahrscheinlich wisst ihr, dass ich dort mit Catrice war und so bekam ich direkt am ersten Abend eine süße Tasche mit einigen Produkten, unter denen sich auch ein Top- und ein Basecoat* aus einem neuen Drei-Phasen-System befanden. Hier trägt man zuerst den Basecoat auf, lässt ihn trocknen, dann einen Farblack (eigentlich von Catrice, aber auch jeder andere funktioniert) und am Schluss versiegelt man das Ganze mit einem Topcoat. Die Haltbarkeit ist bombe, normalerweise splittert Lack bei mir am zweiten Tag, mit dem Drei-Phasen-System hält es eine ganze Woche und das bei meinen dünnen, ungesunden Nägeln. Dazu bekommen die Fingernägel einen schicken Gel-Look.

Ich hoffe, dass ihr etwas mit meinen Tipps anfangen könnt und dass euch der Artikel Spaß gemacht hat. Was sind denn eure Geheimtipps?

xoxo Ruth

11 Comments

  • ein super post! von den Nagellacken habe ich im moment schon oft gelesen. ich bin eigentlich gar kein ’nagellack-typ‘, bin viel zu ungeduldig beim auftragen und trocknen und vermakle sie mir direkt..danke für deinen tipp, in meinem dm Einkauf gleich werden diese zwei lacke wohl dazu kommen :)
    liebst kati <3
    http://www.katiys.com

  • Vielen Dank für diesen hilfreichen Beitrag. :) Ich habe auch so ein Haargummi zu Hause rumliegen und habe es noch nie benutzt. Vielleicht sollte ich es ja mal versuchen. Und der Nagellacktipp ist super, denn ich habe das gleiche Problem wie du, dass der Lack nie länger als 2-3 Tage hält.
    Liebe Grüße Jule

  • Ich habe einen Fake der Invisibobbles gekauft, und doch ich glaube man braucht das Original.
    Ich liebe es Nägel zu lackieren, ich glaube das 3 Phasen System sollte ich mit genauer ansehen :) Danke für die Tipps^^
    Liebe Grüße ♥

  • Ich liebe diese Haargummis. Allerdings habe ich gemerkt, dass man schon ein paar Euro mehr ausgeben sollte. Denn die 50cent Teile taugen wenig, da sie immer diese Gummiüberstehreste haben, die die Haare kaputt machen können. Oder sie reißen an genau dieser Stelle. Von papanga gibt es super viele Farben, die mag ich am meisten.

    Den Catrice Lack muss ich mir beim nächsten dm Besuch unbedingt kaufen, meine Nägel sehen nach nicht mal 24Stunden wieder katastrophal aus.

    Liebste Grüße

  • Der Nagellack klingt echt toll! Bis jetzt benutze ich immer den Überlack „good to got “ von essie, weil der Nagellack damit super schnell trocknet. Und zweimal aufgetragen hält damit auch alles recht gut.
    Deinen Tipp von Catrice muss ich aber auch mal ausprobieren :-)
    Liebe Grüße, Victoria

  • ich fand die invisibobbles immer total unästhetisch – sind sie ja tatsächlich (leider) noch immer. aber, auch ich hatte die hübschen Dinger in meiner goodie bag und bin etwas hooked. endlich keine Kopfschmerzen und knicke mehr :) ich trag die dinger aber wirklich nur zuhause da sie einfach nicht zu meinem femininen alltagslook passen :)

    Bisous aus Berlin, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Sophie Petit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.