ROOM | Mein kleines WG-Zimmer

Da ich gerade umgezogen bin, möchte ich euch gerne mein neues WG-Zimmer zeigen. Bevor ich eingezogen bin, habe ich unglaublich viel auf Pinterest rumgeklickt und mir viele tolle Inspirationen für mein neues Studenten-WG-Zimmer geholt. Ich hatte die Wohnung schon vorher gesehen und wusste, dass mein Zimmer ca. 14qm haben wird und dass es ziemlich quadratisch geschnitten ist. Außerdem habe ich ein großes Fenster zum Balkon. Am Tag meines Umzuges fuhren wir dann erstmal zu Ikea. Ich mag Ikea sehr, auch wenn die Qualität der Möbel durchwachsen ist. Aus meinem alten Zimmer habe ich ausschließlich ein kleines Expeditregal und meinen Spiegel mitgenommen. 

WG-ZimmerWG-Zimmer

Die ganz typischen Mädchenzimmeraccessoires: pinke Körpercreme von treaclemoon, meine Schminkpinsel, die ich in Kürze mit dem Zoeva Rose Golden Luxury Set ergänzen möchte. Außerdem die mittlerweile leere Verpackung des feelin‘ dandy-Sets von benefit, die luxuriösen Puderperlen von Guerlaín und meine geliebten Kabukis. Auf dem zweiten Bild seht ihr meinen DIY-Spiegel, den ich weiß angemalt habe und mit Nägeln versehen habe, sodass man am Rahmen Schmuck aufhängen kann. Natürlich muss ich auch mein Nagellackregal präsentieren, mein ganzer Stolz. Meine restlichen Lacke sind in einem Körbchen und einer Kiste untergebracht. Leider nicht ganz so schön geordnet…

WG-ZimmerWG-Zimmer

Ich habe mich für die dekorative Variante eines offenen Kleiderschrankes entschieden. Den Birkenast habe ich selbst von einer im Herbst bei den Stürmen gestürzten Birke abgesägt. Mein Vater hat den Ast dann an einem Lackregal befestigt. 

WG-ZimmerWG-Zimmer

Mein Bett ist das Brusali von Ikea, welches mir sehr gut gefällt, da es keine hohen Bettkanten hat und somit relativ unauffällig, aber dennoch groß ist. Als Nachtschrank habe ich mich für alte Obstkisten entschieden, die sich allein durch die Farbe doch sehr vom Rest des Raumes abheben, aber ich finde dieses alte Holz total schön. Hier hat dann auch mein Lieblingsstück, mein Plattenspieler, seinen Platz gefunden.  

WG-ZimmerWG-Zimmer

Auch bei meinem Schreibtisch habe ich mich für Ikea entschieden: Es ist eine Expeditkombination geworden. In dem großen Expeditregal ist genug Platz für alle wichtigen Schreibsachen und der Schreibtisch ist groß genug für jegliche großformatige Uniprojekte. Den Nähkasten und das große Dalarnapferd habe ich von meiner Oma bekommen, ich hab den Kasten allerdings weiß angesprüht, da das helle Holz nicht in meiner Zimmer passte. Das Unsaubere ist okay, das mag ich gern so. Eins von meinen beiden kleinen Dalarnapferden ist von meiner Mutter, das andere hab ich mir mit zehn selbst in Dalarna gekauft, als wir das Werk besuchten. Mit etwa 15€ war es damals für mich unglaublich teuer, aber ich war sehr sehr stolz darauf und mag es als Deko immer noch sehr gern. 

WG-Zimmer

Zu guter Letzt noch meine Fensterbrettdekoration, wunderschöne orange Tulpen. Neben Tulpen hab ich auf dem Fensterbrett noch Narzissen und Hyazinthen, die aber noch nicht ganz aus ihren Zwiebeln herausgekommen sind. Ich freu mich auf den Frühling. Und ihr so? Wie gefällt euch mein Zimmer? Habt ihr auch eine Roomtour gemacht?? 

xoxo Ruth
Instagram | Twitter | Follow Me

46 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.