UNTERWEGS | Mein Tag im Designeroutlet Berlin

Am Dienstag wurde ich für einen Workshop mit Masha Sedgwick und gemeinsames Shoppen in das McArthurGlen Designeroutlet Berlin eingeladen. Nachdem ich in Berlin am Hauptbahnhof angekommen war, holte mich der superliebe Fahrer ab. Masha saß bereits im Auto und empfing mich freundlich. Ich habe mich direkt wohl gefühlt und mich sehr gut mit ihr verstanden.

Nachdem wir etwa 45min quer durch Berlin fuhren und in Berlin Jungfernheide noch Josephine einsammelten, parkten wir endlich vorm Outlet. Von dort ging es direkt in einen kleinen Konferenzraum, in dem Getränke und Kekse standen. Zwei andere Bloggerinnen warteten hier bereits – Melissa und Swantje. Wir stellten uns alle kurz vor, sollten in 3 Worten unseren Stil beschreiben – meine Antwort war bunt und verspielt (ein drittes Wort fiel mir nicht ein) – und dann hielt Masha einen kleinen Vortrag zum Thema „Festive Dressing“. „Festive Dressing“ war auch unser Thema des Tages, aber dazu später mehr.

Lunch im Designeroutlet Berlin

Nach Mashas Vortrag gingen wir alle zusammen in das zum Outlet gehörende Restaurant, wo es leckere Säfte, Pizza, Pasta und Salate gab. Ich bestellte als einzige eine Pizza und die war so dermaßen riesig, dass ich gerade mal die Hälfte essen konnte. Der Gag dabei: Die längliche Pizza wurde nicht mit einem Messer geschnitten, sondern mit einer Schere durchgeschnitten. Der Preis war für die Größe der Portionen mehr als fair. Während des Essens kamen wir Mädels natürlich schnell ins Gespräch. Besonders gut verstand ich mich mit Melissa, die direkt neben mir saß.

Blogger Girls

Shoppen zum Thema „Festive Dressing“

Als wir alle aufgegessen hatten, ging es dann zum wichtigsten Teil des Programms: Das Shoppen im Designeroutlet Berlin. Wir hatten die Aufgabe in 2 Stunden ein Outfit zum Thema „Festive Dressing“ zu shoppen – also ein Weihnachts- oder Silvesterlook. Dafür hatten wir einen 250€-Gutschein bekommen. Zuerst blieben wir als Gruppe zusammen, doch wir merkten recht schnell, dass wir so alle nicht so recht vorankamen. Ich war die Erste, die sich von der Gruppe löst, doch schon nach wenigen Minuten traf ich Melissa im Outlet wieder. Wir entschieden zusammen zu bleiben und kämpften uns durch einige Geschäfte, in denen wir noch nichts fanden.

Erst bei Esprit waren wir beide begeistert von den tollen Produkten und den günstigen Preisen. Schon nach wenigen Minuten fand ich eine Jacke, die ich nicht wieder weglegen wollte. Da ich aber mein Outfit nicht auf einer Jacke aufbauen wollte, legte ich sie wieder zurück.

Nach weiteren 10 Läden standen wir wieder bei Esprit und hatten immer noch kein Basisoutfit. Ich entschied mich die Jacke einfach zu kaufen und den Rest des Outfits dann eben doch auf der Jacke aufzubauen. Bei French Connection suchte ich mir dazu ein Kleid aus, das ich auch bereits vorher gesehen hatte. Eigentlich wollte ich eine Tasche bei Liebeskind Berlin kaufen und dort gab es auch wunderschöne, aber eben keine dunkelblaue oder goldene und alles andere fand ich irgendwie blöd. Außerdem brauchte ich dringend noch Schuhe, denn meine roten Plateau-Schuhe, die ich an dem Tag trug, passten so gar nicht zum restlichen Outfit. Bei Lloyd wurde ich überraschenderweise fündig: Meine dunkelblauen Halbschuhe hätte ich mir so wohl nicht gekauft, aber ich glaube trotzdem, dass ich sie häufiger tragen werde. Theres, die das Event mit organisiert hatte, hatte mich zu diesem Zeitpunkt schon dreimal angerufen und ich lief völlig außer Atem zurück zur Gruppe.

Shopping im Designeroutlet
Shopping im Designeroutlet
Shopping im Designeroutlet
Shopping im Designeroutlet
Shopping im Designeroutlet

Mein Outfit im Designeroutlet Berlin

Nachdem der „stressige“ Teil des Tages vorbei war, machten wir noch ein paar Fotos von uns allen mit Einkaufstüten und zogen uns dann um. Unsere frisch geshoppten Outfits sollten geshootet werden. Für die richtige Fotostimmung gab es für jeden eine Tasse leckeren Glühwein. Nach ein paar Gruppenbildern, wurden noch Einzelfotos gemacht und dann war der Tag auch schon vorbei.

OUTFIT DETAILS:
Jacke: Esprit* – Schuhe: Lloyd*
Kleid: French Connection*

Outfit Designeroutlet Berlin
Outfit Designeroutlet Berlin
Outfit Designer Outlet Berlin

Als wir alle wieder unsere normale Kleidung anhatten, hieß es auch schon „Auf Wiedersehen“. Unsere Fahrer warteten bereits darauf uns zurück zum Bahnhof oder nach Hause zu fahren.

Vielen Dank an Nicole Weber PR und das McArthurGlen Designeroutlet Berlin für den schönen Tag!

xoxo Ruth
Instagram
| Twitter | Follow Me

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.