AUF REISEN | Venedig

Wenn man für Orte Liebe empfinden kann, dann empfinde ich Liebe für Venedig. Diese Stadt ist einfach so perfekt. Keine Autos und Motorräder, die mit Abgasen die Luft verpesten. Nur das Wasser, die Boote darauf und endlos lange Fußgängerwege. Es sieht alles dort aus wie auf kitschigen Pastellgemälden. Eigentlich hätte man an jeder Ecke ein Outfitshooting machen können, aber ehrlich gesagt, wollte ich diese Stadt einfach pur erleben. Ein paar Bilder von der schönen Serenissima (so wird Venedig auch genannt) habe ich aber dennoch gemacht und so kann ich euch doch ein wenig in diese wunderbare Stadt mitnehmen.

Allerdings haben wir in den sechs Tagen dann doch gar nicht soviel gesehen, da es zum einen sehr früh dunkel wurde und wir zum zweiten den größten Teil der Zeit auf der Biennale verbracht haben – die aber auch extrem sehenswert ist. Venedig im Dunklen ist ebenfalls sehr schön und nachts ist es auch nicht so extrem von Touristen bevölkert. Ich möchte gar nicht soviel zu den Bildern schreiben, lasst sie einfach wirken.






Ein sehr typisches Bild für Venedig sind natürlich die Gondeln. Wir sind nicht mitgefahren, es kostet etwa 100€ pro Stunde, aber mit den Wasserbussen sieht man auch sehr viel aus der Wasserperspektive und die zahlreichen Brücken ermöglichen ebenfalls den perfekten Blick über die Kanäle.

Und natürlich ist es in Italien ein Muss mindestens einmal ein Eis zu essen. Das Essen haben wir uns einiges kosten lassen, ob ein Restaurant gut ist, erkennt ihr meistens daran, dass es voll ist. Am Besten reserviert man sich dann einen Platz für den nächsten Abend. Mittagessen wird in Italien klein geschrieben und so eröffnen die meisten Restaurants erst abends.


Wenn ihr vorhabt nach Venedig zu fahren, dann ist der November ein super Monat dafür: Es ist nicht mehr ganz so voll, aber noch wunderbar warm und die Herbstsonne lässt die Stadt in einem wundervollen Licht erstrahlen. Die Biennale ist auch sehenswert, allerdings eher am Nachmittag, da es vormittags doch extrem voll ist und vor allem viele Schulklassen dort sind, die sich nicht sehr für die Kunst interessieren. Und kauft euch ein Vaporetto-Ticket, denn vom Boot habt ihr noch einen ganz anderen tollen Blick auf die schöne Stadt.

Vor allem aber wurde die Reise zu einem tollen Erlebnis durch unsere wundervolle Gruppe. Ich habe einen ganz neuen Blick auf viele Dinge gewonnen, auch auf das Bloggen. Dazu werde ich aber noch einen Artikel schreiben. Falls ihr noch Fragen zu Venedig habt, schreibt mir doch eine Nachricht.

xoxo Ruth

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.