OUTFIT | „Dafür bist du zu jung!“


Ohrringe: Six* – Schal: Forever21 – Jacke: Primark – Hose: H&M
Cardigan: H&M – Top: Primark – Tasche: Esprit* – Stiefel: Tamaris


1998 – Ich bin vier Jahre alt und die Mutter meiner Freundin hat gerade ein Baby bekommen. Im Kindergarten frage ich meine Erzieherin, woher das Kind denn kommt, sie antwortet bloß: „Das verstehst du nicht, dafür bist du zu jung.“ Ich bin enttäuscht und weiß immer noch nicht, woher die Babys kommen.

2010 –  Ich habe einen interessanten Jungen kennengelernt, mit dem ich manchmal herumhänge. Er ist vier oder fünf Jahre älter als ich, aber das stört uns beide nicht. Manchmal trifft er sich mit älteren Mädchen, doch wenn ich frage, was sie machen, antwortet er nur: „Das verstehst du nicht, dafür bist zu jung.“ Ich bin 16 und in der schlimmsten Phase meiner Pubertät, ich weiß genau, was er mit den Mädchen macht, bin ich doch kein kleines Kind mehr und weiß schon lange, wo die Babys herkommen. Nach kurzer Zeit geht die Freundschaft auseinander, weil ich mich missverstanden fühle.

2015 – Wenige Tage nach meinem 21. Geburtstag, mittlerweile bin ich überall auf der Welt volljährig, darf rauchen, Alkohol trinken und mir Pornos in Videotheken ausleihen, und ich sitze auf der Arbeit: Meine Kolleginnen, alle Ende 20 oder Anfang 30, lesen sich Texte aus einem Schmuddelheft, das von unserem Verlag publiziert wird, vor. Ich versuche zu arbeiten. Irgendwann wird eine Kollegin auf mich aufmerksam: „Hey Ruth, halt dir mal die Ohren zu, dafür bist du zu jung!“ Und ich frage mich, wovor man mich beschützen will oder ob man mich aufgrund meines Alters einfach nicht ernst nimmt. In meinem (kurzen) Leben habe ich Schlimmeres gehört, als die Analsexgeschichten eines 50jährigen Pärchens. Ich bin nicht mehr klein, ich bin 1,70m groß, wohne in meiner eigenen Wohnung und kriege mein Leben ganz gut allein auf die Reihe – habe sogar schon ein eigenes Gewerbe. Von meinem 16-jährigen Ich mag man das im Nachhinein abstreiten dürfen, aber so wie es bei mir läuft, läuft es ganz gut. Und wenn sich „Erwachsene“, die nicht mit mir verwandt sind, dann aufspielen und so tun als wüssten sie, was gut für mich ist, fühl ich mich bevormundet und nicht akzeptiert. Ehrlich gesagt, weiß ich mittlerweile ganz gut selbst, was richtig für mich ist, ich bin selbst erwachsen – auch wenn ich das nicht immer cool finde. Und wenn ich das nicht weiß, dann frage ich meine Mutter und keine Kollegin, mit der ich mich noch nie richtig unterhalten habe.

Und manchmal – in den vergangenen Monaten – kam es vor, dass ich mit einer gemischten Runde am Tisch saß, in der alle anwesenden sehr unterschiedlich alt waren, und keiner meinte, ich dürfe irgendetwas nicht hören oder extra nachfragte, ob ich denn auch Sekt wolle, denn da sei ja Alkohol drin.

xoxo Ruth

12 Comments

  • Ich kann deine Gedanken und Gefühle total nachvollziehen. Leider habe ich auch die Erfahrung machen müssen, dass man mit 21 noch nicht so Ernst genommen wird, weil die Leute denken man bräuchte noch Unterstützung. Bei manchen ist das sicherlich auch noch der Fall, aber bei manchen eben auch nicht. Auch wenns schwer ist, mach dir nichts draus!

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  • Ja, solche Leute kenne ich auch. Die einen meinen „geh, dafür bist du ja noch viel zu jung“ und die anderen sagen „Na, dafür bist du aber eigentlich schon zu alt“. Und ich bin seit Jahren selbstständig und Anfang 30. Eigentlich das perfekte Alter, wo man für nichts mehr zu jung und für noch nichts zu alt ist. Wenn mir wieder jemand so einen Satz um die Ohren haut, grinse ich innerlich und denke an eine schöne Handbewegung bei der sich der mittlere Finger stark von den anderen löst und straff nach oben zeigt :-D

    Primitiv, aber es hilft ;)

  • Ein wirklich toller Text. Ich glaube dass dies jeder von uns durchgemacht hat und es einen immer sehr gestört hat. Je älter man wird, desto lockerer sieht man es aber. Tolle Bilder, du siehst so hübsch darauf aus!

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

  • Das hast du super geschrieben Ruth. Selbst mit Ende 20 muss ich mir noch anhören „komm erstmal in mein alter, du bist doch noch viel zu jung um da mitreden zu können“

    Ärger dich nicht drüber, es gibt immer Menschen, die der Meinung sind, man wäre für irgendwas zu jung. Wichtig ist, dass du weißt, was du drauf hast& was du kannst. Und das tust du ja :)

    Liebste Grüße ♥

  • Ich kenn‘ das so gut, aber glaub‘ mir, das hört bald auf… ich höre das mittlerweile (bin 25 geworden vor kurzem) schon lang nicht mehr. Wann das letzte Mal war kann ich leider nicht genau sagen, aber in meiner Arbeit kam das auch ab und zu vor. Ich weiß nicht was solche Sprüche sollen. Manche Leute verhalten sich halt arschig…

  • Ich kann deine Gedanken sehr gut nachvollziehen und finde deine Einstellung diesbezüglich genau richtig: Du weißt selbst am besten was gut und richtig für dich ist und kannst daher auch selbst deine Entscheidungen treffen. Denn du gehst deinen eigenen Weg. Wenn du dich nicht zu jung oder zu alt für etwas fühlst, dann bist du es auch nicht.
    Liebste Grüße

  • was für ein toller Artikel! :)
    musste gleich etwas schmunzeln, denn mir geht es genauso (bin auch 21).
    Ich selbst habe das noch nie zu jemandem gesagt, ich denke erst gar nicht über eine solche Aussage nach – Sei es beim Zigarettenholen oder beim Kinobesuch.

    Ich merke es jetzt bei meinem kleinen Bruder (16). Er stellt mir Fragen & ich gebe ihm eine ehrliche Antwort, egal um was es geht. Viele haben einfach das Gefühl, man benutzt sein Gehirn das erste Mal mit 25. Alles was vorher passiert, verstehen wir nicht, finden es eklig oder nehmen es nicht ernst. Auf jedenfall gefällt mir deine Einstellung, weiter so!

    Liebste Grüsse.
    blooming.veins

  • Mal wieder ein wirklich schön geschriebener Text. Kann das auch total nachvollziehen, ich bin zwar ein Jahr älter als du aber gute 20cm kleiner und weil ich so ’süß‘ aussehen werde ich fast immer wie ein Kind behandelt. Aber solange man selbst weiß, was für einen richtig ist, ist der Rest egal. Deine Einstellung ist super :)
    Liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.