OUTFIT & THOUGHTS | Ich bin stolz auf mich!

Stolz auf mich selbst zu sein ist etwas, das ich definitiv noch lernen muss. Mein Selbstwertgefühl ist leider nicht so wahnsinnig groß, weswegen ich glaube immer sehr viel Bestätigung von außen zu brauchen. Wenn man „Modeblog Hamburg“ googlet, dann ist strawberry pie auf Platz 1, aber statt mich wirklich darüber zu freuen, denke ich eher: Warum ist mein Blog bei „Lifestyleblog Hamburg“ nicht gut platziert? Da müsste ich wohl noch ein bisschen an meiner SEO arbeiten. Und wenn ich eine Stunde lang joggen gehe, dann denke ich, anstatt stolz auf meine Leistung zu sein, eher, dass ich morgen vielleicht zwei Stunden laufen sollte. Und wenn ich zwei Stunden gelaufen bin, schreibe ich meinen Freunden, wie toll ich gerade Sport gemacht habe, weil ich möchte, dass sie mich loben. Mich selbst loben kriege ich nicht so wirklich hin.

Ich bin die Art von Mensch, die dauernd neue Dinge anfängt, wahnsinnig motiviert ist, aber nie so richtig 100% gibt und deswegen vieles schnell wieder aufgibt. Selten mache ich Dinge zu Ende und wenn ich sie zu Ende mache, dann ist das Ende oft eher so kleckerig und eher bei 43%, von dem, was ich geben könnte. Dass ich meinen Blog schon solange durchziehe ist tatsächlich eher erstaunlich, aber an dem Punkt, wo ich kurz davor war richtig durchzustarten, habe ich dann auch wieder hingeschmissen und blogtechnisch bin ich momentan wohl auch eher bei besagten 43%.

Ich will mich nicht auf meinen Lorbeeren ausruhen und kann mir kaum eingestehen, wenn ich etwas gut gemacht habe, denn andere können alles immer besser als ich. Dass ich Dinge nicht zu Ende bringe, ist dem auch nicht gerade zuträglich. Aber zum Glück ist, wie man so schön sagt, Einsicht der erste Weg zur Besserung und deswegen werde ich jetzt versuchen einfach mal stolz auf mich zu sein. Stolz auf die Dinge, wo ich wirklich mal 100% gegeben habe, damit ich auch in Zukunft öfter alles geben kann. Stolz darauf, dass mein Blog zu den Top Modeblogs Hamburg gehört. Stolz darauf, dass ich seit drei Wochen fast täglich Sport mache. Stolz darauf, dass ich vieles, was ich mache, verdammt gut kann.

Worauf seid ihr heute stolz?

OUTFIT DETAILS:
Jacke: Tommy Hilfiger – Oberteil: SheIn – Rock: Asos
Tasche: Jessica Buurman – Schuhe: Puma

xoxo Ruth
Instagram
| Twitter | Follow Me

Grünes Outfit
Tasche mit Schlangenkopf grün
Wildleder Rock
Grüner Rock

3 Comments

  • Wie süß dein Rock ist! Du hast völlig Recht, hin und wieder muss man auch innehalten und einfach mal stolz auf das Geschaffte sein :) Ich bin gerade stolz, dass ich zwei Termine für Vorstellungsgespräche habe und es beruflich hoffentlich bald weitergeht.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Super Post.
    Ich bin da aber genauso…etwas anfangen, voll motiviert und wenn sich ein bisschen Erfolg einstellt denken, andere machen das eh viel besser, und schmeiße hin oder mache es nur lustlos zu Ende.
    Stolz bin ich gerade….keine Ahnung, evtl. das ich nicht unbedingt das mache, was Andere von mir erwarten oder erhoffen.
    Sei stolz auf Dich und das was Du machst. Andere können davon nur träumen ;)

    Ganz lieben Gruß,
    Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.