OUTFIT | Mintfarbenes Kleid

Heute gibt es mal wieder einen Outfitpost. Momentan finde ich den ganzen Beautykram irgendwie lahm, ich lese Blogs mit Beauty zwar nach wie vor gerne, aber irgendwie geht es doch hauptsächlich darum zu zeigen, dass man sich ganz tolle Kosmetik gekauft hat. Ich kaufe aber auch momentan nicht viel Kosmetik ein, habe das Gefühl schon alles zu haben! Aber keine Sorge, demnächst kommt neben ein paar Backrezepten auch wieder mehr Kosmetik (vor allem asiatische)! Letztens habe ich mal wieder bei New Yorker herumgestöbert und ein tolles mintfarbenes Kleid gefunden. Da es auf 10€ reduziert war, konnte ich nicht anders, es mitzunehmen! Die Strumpfhosen in Strumpfoptik mit Pünktchen und Rosen fand ich dazu kombiniert einfach süß. Da ich eher kausale Kleidung bevorzuge, habe ich mich für farblich passende Hightops dazu entschieden.

Mein Make-Up zum mintfarbenen Kleid

Auch für mein Makeup habe ich mir ein paar Gedanken gemacht (womit wir doch wieder beim Thema wären). Über den Augen trage ich dezent Farben der Girls on Tour-Palette und auf den Wangen mein Lieblingsblush 39D Apricot von Manhattan. Auf den Lippen trage ich ebenfalls Manhattan und zwar den Take Me aus der Candy Rockers-LE. Ansonsten trage ich nur Mascara. Ich hoffe euch gefällt das Bild, obwohl ich viel blasser aussehe, als ich bin. 

Und zu guter Letzt ein kleiner Crazy Shot! Davon könnte ich jetzt auch mehrere aufweisen, aber ich fand dieses besonders cool, zumal man das Kleid hier nochmal gut erkennen kann! Es hat wirklich Spaß gemacht mal vor der Kamera zu stehen, das bin ich ja eher nicht gewöhnt, auch wenn ich das Shooting aufgrund fehlender Requisiten nicht hundertprozentig zufriedenstellend finde, dies sind meine Lieblingsbilder! Gefallen euch das mintfarbene Kleid und die Photos? Oder mögt ihr lieber Beauty auf diesem Blog?

xoxo Ruth
Instagram | Twitter | Follow Me

Mintfarbenes KleidMintfarbenes Kleid

21 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.