OUTFIT | Roter Cropped Hoodie

Entschuldigt, dass mein Post von heute erst so spät kommt. Meistens habe ich bis zu 5 Blogpost vorgebloggt und kann die automatisch veröffentlichen, aber momentan fehlt mir dazu irgendwie die Motivation. Eigentlich wollte ich heute einen Gedanken-Blogpost über die Leute, die das Bloggen damals peinlich fanden, veröffentlichen, aber mir fehlt dazu ein tolles Header-Bild – bin gerade bei Gedankenposts nie so kreativ mit Headerbildern – deswegen müsst ihr euch jetzt mit einem Outfit begnügen, das ich letzte Woche vor einem kleinen Blogger-Event geshootet habe.

Mein roter Cropped Hoodie, den ich im Dezember in Berlin bei Bershka gekauft habe, ist für mich mal was ganz anderes. Normalerweise trage ich Hoodies nur zuhause. Irgendwie fand ich ihn aber megasüß und bin deswegen, nachdem ich erst nichts gekauft habe, nachmittags nochmal zurück zu Bershka gefahren. Die perfekte Kombination zu dem Cropped Hoodie ist meiner Meinung nach eine Mom-Jeans, denn so wird das Outfit trotz des Hautblitzer nicht zu sexy. Meine roten Adidas habe ich schon ultralange, mein Freund hasst sie und ich liebe sie, aber ich fand sie sehr passend dazu. Zwar ist es teilweise fast schon frühlingshaft warm in Hamburg, aber auf einen gemütlichen Mantel möchte ich nicht verzichten. Zu guter Letzt habe ich noch einen Hingucker, meine Monstertasche, kombiniert.

Wie gefallt euch das Outfit? Findet ihr solche Cropped Hoodie auch irgendwie süß?

OUTFIT DETAILS:
Mantel: Jeans Fritz* – Hoodie: Bershka – Jeans: Levi’s Vintage
Tasche: aus Marokko –  Sneakers: adidas neo

xoxo Ruth
Instagram
| Twitter | Follow Me

Lässiges Outfit
Roter Cropped Hoodie
Hoodie kombinieren 2017
Monster Tasche Fendi Alternative
Hoodie im Winter

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.