OUTFIT | Stilfragen

Vor ein paar Wochen schrieb die zauberhafte Yasmin einen Artikel mit dem gleichen Titel. Da ich mich seit ein paar Monaten ebenfalls mit Stilfragen auseinandersetze, habe ich ihren tollen Titel einfach mal übernommen.

Wenn wir ein paar Jahre zurückgehen würden, würdet ihr mich wohl kaum wieder erkennen. Mit etwa 16 Jahren trug ich meine Haare feuerrot. Kleidung war mir weitestgehend egal, meine Hosen hatten Löcher und das nicht, weil es modisch war, und ich trug ständig das gleiche Shirt, weil es eben mein Lieblingsshirt war. Ich habe angezogen, was im Schrank oben lag, was bequem oder praktisch war. Wobei ich durchaus pingelig war und Schals jahrelang fast komplett verweigert habe. Meine Passion waren Mützen: Ich hatte unzählige, in allen Farben und Formen. Wenn ich heute Bilder sehe, würde ich niemals auf die Idee kommen, ein solches Teil wieder zu tragen. Wodurch der Stein letztendlich ins Rollen kam und ich begann mich für Mode zu interessieren, kann ich nicht genau sagen. Erst waren meine Looks sehr simpel, farblich aufeinander-abgestimmte Basic-Teile. Danach wurde ich mädchenhaft: Rüschen, Spitze und Rosa dominierten meinen Kleiderschrank. Meine Outfits waren teilweise auch etwas preppy. Im Sommer mochte ich es wild. Fransen, Ethno-Muster und Federn sollten es sein. Und jetzt im Winter? Gerade liebe ich den skandinavisch minimalistischen Style, ich trage gern extravagante Kleidungsstücke, mit denen man auffällt. Und doch schleicht sich oft eine verspielte Note in meine Looks ein. Ich habe meinen Stil einfach noch nicht gefunden und vermutlich wird dies auch noch dauern. Das Gute ist: Mit jedem Stück in meinem Kleiderschrank definiere ich mich selbst und meinen Stil. Verspielt-Boho? Gar kein Problem. Extravagant mit Spitze? Auch nicht. Der einzige Stil, der nicht ganz passt, ist der minimalistische. Vielleicht sind es auch nur die Grau- und Blautöne, die ich liebe. Vielleicht kann ich die weißen Sneaker auch anders kombinieren? Vielleicht macht jedes Teil in meinem Schrank meinen Stil ein wenig mehr zu meinem Stil. Der Stil, den ich irgendwann haben werde, wenn ich mich gefunden habe. Und solange hoffe ich, dass ihr mich bei meinen Experimenten, meinen Stilfragen, begleitet.

OUTFIT DETAILS:
Sonnenbrille: ebay – Schal: Dorothy Perkins*
Mantel: Forever21 – Pullover: H&M – Hose: H&M
Tasche: Forever21 – Schuhe: Even&Odd*

xoxo Ruth
Instagram | Twitter | Follow Me

Stilfragen
minimalistisches Outfitweißer Mantel
Minimalismus Look Outfit
Selbstbewusstsein Blogger

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.