OUTFIT | Zwei ganz unterschiedliche Welten

„Vielleicht bin ich nicht so eine schicke Person“, sage ich zu meinem Freund während ich in High Heels durch die Schanze (Sternschanze – das hippeste Szeneviertel Hamburgs) laufe. Wir waren gerade bei einem Pressday. Er lacht und deutet auf meine Schuhe: „In denen siehst du garantiert nicht so aus, als würdest du hier öfter sein…“ Er hat Recht, dabei bin ich tatsächlich öfter in der Schanze unterwegs – in den kleinen vegetarischen Restaurants und früher jedes Wochenende im Florapark. Ich bin Studentin, ich studiere Kommunikationsdesign und meine Kommilitonen finden es cool, wenn man einen Scheiß drauf gibt, wie man aussieht – Pennerstyle oder gepflegter Trash. Ich würde mich schämen in hohen Schuhen zur Uni zu gehen, ich wäre total overdressed. Genauso würde ich mich dort niemals stark geschminkt blicken lassen, obwohl wir einige Paradiesvögel, größtenteils Modestudenten, an der Uni haben. Designertaschen sind okay, weil der Großteil meiner Kommilitonen die Designer eh nicht kennt (Modestudenten ausgenommen…).

Im Alltag schminke ich mich nicht – ich fühle mich ungeschminkt viel wohler. Aber warum brauche ich für Shootings ein wenig Schminke, damit ich mich schön fühle? Warum liebe ich einerseits die Mode, informiere mich über Designer und aktuelle Trends, traue mich aber nicht diese Seite auch in der Hochschule zu leben? Meistens trage ich Sneaker und den gleichen alten, gestreiften Lieblingspulli zu meinen Kursen; das ist mein Lieblingslook, aber den habt ihr noch nie auf dem Blog gesehen, weil er dazu viel zu langweilig wäre. Ich würde jedes Paar Designer-Heels gegen simple schwarze Chucks eintauschen. Als ich damals beim Bauer-Verlag angefangen habe, habe ich versucht mich möglichst unauffällig zu kleiden, weil ich mich schüchtern gefühlt habe. Ich wollte gar nicht auffallen. „Vielleicht“, sage ich zu Tim, „bin ich eher die Birkenstock-Person, aber Birkenstocks finde ich nunmal hässlich.“

Meine Liebe zu Mode gilt der Kombination bunter Farben, der kunstvollen Drapierung von unterschiedlichsten Materialien. Mode ist Kunst für mich und ich finde es toll wie man unterschiedlichste Komponenten zu einem ansprechenden Gesamten zusammenfügen kann. Modeblogs lesen macht mir genausoviel Freude wie selbst verschiedenste Outfits zusammenzustellen. Und doch ist die Modewelt nicht meine Welt – viel zu oberflächlich… Dabei muss Mode nicht oberflächlich sein und der gepflegte Pennerstyle meiner Kommilitonen kann genauso viel Aussage haben wie ein Haute Couture-Kleid. Mode trifft eine Aussage über die Person, die sich kleidet. Ich kleide mich nach Stimmung, nach Jahreszeiten und sogar nach Tageszeiten. Und manchmal gibt es diese Tage, da möchte ich High Heels tragen, weil ich mich darin schön finde. Dann genieße ich jeden Blick, der auf mich geworfen wird. Dann stehe ich gerne im Rampenlicht und dann bin ich ein waschechter Blogger. Aber meistens fühle ich mich in Chucks einfach wohler. Das ist auch der Grund, wieso ich größtenteils Turnschuhe in meinen Outfitposts trage… Es wäre nicht authentisch, wenn ich nur High Heel-Looks posten würde, das wäre nicht Ruth und bei allem, was ich hier mache, ist es mir das Wichtigste, dass ich immer noch ich selbst bleibe. Auch wenn ich zwischen zwei Welten hänge, von denen ich eine liebe und eine hasse, dann versuche ich mir das Beste aus beiden herauszusuchen und dabei mich selbst nicht zu verlieren. Und vielleicht kriegt ihr ja irgendwann noch meinen Uni-Chiller-Look zu sehen…

OUTFIT DETAILS:
Jacke: ebay – Sweatshirt: Asos – Tasche: aliexpress
Jeans: Levi’s – Schnürpumps: Tamaris*

xoxo Ruth
Instagram
| Twitter | Follow Me

Gestreiftes, weinrotes Sweatshirt
Gestreiftes, weinrotes Sweatshirt
Gestreiftes, weinrotes Sweatshirt
Gestreiftes, weinrotes Sweatshirt
Portrait Ruth
Tamaris Schnürpumps weinrot

12 Comments

  • Ich kann deinem Text leider nicht ganz so viel abgewinnen – schön geschrieben, keine Frage, aber High Heels braucht es nicht um als „waschechter Blogger“ durchzugehen – genauso wenig Schlapphut und andere 08/15 Blogger Accessoires. Wir beschweren uns ständig über die Oberflächlichkeit aber anstatt an die Substanz zu gehen machen alle immer weiter. Wann hast du das letzte mal am Pressday eine völlig fremde Person angesprochen? Es hängen eben doch immer dieselben Blogeusen in ihren „Grüppchen“ rum und beliebäugeln die anderen.

    Gruß,
    Leonie

    http://www.allispretty.net

    • Hey Leonie,
      es geht eigentlich eher um das Gefühl, das mit einer bestimmten Art von Kleidung verbunden ist und High Heels trage ich im Alltag eben erst seit ich modeblogge.
      Ich bin eine eher schüchterne Person und spreche deswegen eher selten fremde Leute an, aber genau bei dem Pressday habe ich das tatsächlich getan und mich lange mit einer vorher fremden Person unterhalten..
      Und beliebäugeln tue ich sowieso nicht, ich finde das inkludiert, dass man sich für etwas Besseres hält.. Ich kenne mittlerweile einige andere Blogger, die ich sehr mag und schätze, aber wenn ich wählen dürfte, würde ich lieber in einem ranzigen Club mit Leuten aus anderen Umfeldern feiern gehen und viele neue Leute kennenlernen als auf ein Bloggerevent..
      Liebe Grüße
      Ruth

  • Hi Ruth,
    das schicke Outfit steht Dir super! Es ist auch nicht übertrieben schick sondern schön und klassisch. Nach den Schuhe muss ich bei Tamaris auch mal gucken (vielleicht eine andere Farbe, da bordeaux mir nicht so steht).
    Ich finde sie verdammt schick und sie sehen nicht unbequem aus.
    Trotzdem würde ich mich auch mal über einen deiner Uni-Looks freuen ;-)

  • Liebe Ruth,
    toller Text! Aber sehr schade, dass du zwischen Uni und Alltag so einen Unterschied machst. Ich neige auch total dazu, für Blog Outfits nochmal eine ordentliche Schüppe Extravaganz draufzulegen, denke mir aber auch oft „wenn du das Teil magst – zieh es doch auch im Alltag an!“ und habe mir jetzt angewöhnt, auch die ausgefallenen Teile zur Arbeit anzuziehen. Wäre ja auch viel zu schade, sie im Schrank zu haben, wenn man sie nur für Blogfotos anzieht! :)
    Grundsätzlich kann ich deine Gedanken aber total verstehen und würde gern mal deinen Uni-Schlabber-Look sehen!

    Liebe Grüße, Katha // http://www.hirschkind-blog.de

  • Her mit dem Uni – Schlabberlook. Ich finde, den kannst du ruhigen Gewissens auch auf dem Blog zeigen. Ich vermute mal, dass der Großteil deiner Leser sowieso weiß, dass du nicht immer schicki micki gekleidet bist, weil du eben mehr der entpspanntere Typ bist :)

    Das Outfit steht dir jedenfalls klasse. Vor allem die Schuhe sind d e r Hammer!!

    Liebste Grüße, Josie

  • Ich finde es einfach toll, dass du das anziehst worauf du Lust hast. Ich verfolge zwar nicht viele Blogger, aber du bist bist jetzt die Einzige die so viele verschiedene Styles auf ihrem Blog präsentiert. Manche Outfits gefallen mir richtig gut andere wiederum nicht. Das ist Geschmackssache aber genau diese Vielfalt macht dich zu einer meiner Lieblingsblogger.:)
    Mach weiter so!

  • Hallo liebe Ruth! Ich selbe kenne das auch. Im Alltag bin ich auch meist unauffällig & casual gekleidet. Was aber eigentlich mehr daran liegt, dass ich besondere Kleidungsstücke, die ich besonders gerne mag einfach nicht für „vor dem PC auf der Arbeit sitzen“ tragen möchte. Isg mir einfach zu schade ;) Daher werden auch oft nur für schöne Events oder andere besondere Anlässe,am Wochenende, wenn man etwas unternimm oder eben auf Blogfotos meine schöneren Looks abgelichtet:) ist doch auch völlig legitim so! Man muss nicht jeden Tag „Fashionista“ sein Viele liebe Grüße an dich + Tim liebe Ruth! War schön euch auf dem Press Day in HH kennengelernt zu haben:) x
    Josephine von http://littlediscoverygirl.de

  • Wow, die Schuhe sind richtig schön ! Und sie passen irgendwie mega gut zu dir, sogar farblich zu dem tollen Make-Up, das du trägst :D
    Ich finde hohe Schuhe eigentlich richtig schön, trotzdem trage ich sie eigentlich nie ..

  • Ich fänds auf jeden Fall mega interessant mal deinen Unilook zu sehen. Ist ja noch mal ganz was anderes und vielleicht grade deswegen nicht zu langweilig? ;)
    Liebe Grüße :)

  • Ich finde das Outfit so schön :) Die Schuhe sind echt der Hammer, aber wie bei dir trage ich einfach lieber Turnschuhe. Alleine heute habe ich ein Outfit abgelichtet, es hätte mit hohen Schuhen viel besser ausgesehen, aber dann wäre das einfach nicht mein Stiel gewesen. Manchmal trage ich hohe Schuhe auch gerne, aber nie für lange zeit ^^
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.