THOUGHTS | Mein erster Hater

Vor einigen Tagen bekam ich meinen ersten sehr negativen Kommentar auf Instagram. Bisher bin ich von Hatern weitgehend verschont geblieben, aber als ich diese Worte lesen musste, blieb mir doch kurz die Sprache weg. Eine Frau, die sich selbst hinter einem anonymen Profil versteckte, schrieb mir, ich würde mich extrem geschmacklos kleiden und mein „Chloé-Fake“ wäre peinlich, das Ganze natürlich abwertend formuliert. Geschmack ist natürlich relativ, aber wenn mir der Geschmack von jemandem nicht gefällt, dann klicke ich einfach das kleine „x“ oben in der Ecke des Bildschirms und lasse dem Menschen die Freude an seinem Geschmack. Dass es sich bei meiner Faye nicht um ein Fake, sondern um eine Replica handelt, ist ein anderer Punkt. Es ist nunmal so, dass man sich als Student nicht mal eben eine 1500€ Tasche leisten kann, auch wenn man sie noch so schön findet und ich finde es berechtigt, wenn man sich dann eine günstige Alternative sucht. Aber darum soll es nicht gehen.

Ich kenne es nicht, dass Menschen, die ich nichtmal kenne, direkt so negativ auf mich zukommen, deshalb war ich auch erstmal total perplex. „Mit dem Erfolg kommt der Neid“, sagte mein Freund bloß und verwies auf das private Profil ohne Profilbild der Dame. Wahrscheinlich hat er Recht und wahrscheinlich brauche ich einfach nur ein etwas dickeres Fell, denn das mein Stil nicht ganz so geschmacklos sein kann, beweist ihr mir jeden Tag aufs Neue, wenn ihr liebe Kommentare hinterlasst. Erst schrieb ich eine Antwort auf den Kommentar, aber nach kurzem Überlegen tat ich es als Zeitverschwendung ab, wenn jemand direkt beleidigend wird, muss ich auch nicht mit ihm reden. Ich löschte den Kommentar und blockierte die Dame.

Habt ihr auch Erfahrungen mit Hatern? Wie hättet ihr reagiert?

22 Comments

  • Bisher habe ich noch keine Erfahrungen mit Hatern oder abwertenden Kommentaren gemacht, aber vor allem auf Instagram ist mir das bei anderen Mädels durchaus auch schon aufgefallen. Ich finde es einfach nur geschmacklos sich hinter einem nicht-öffentlichen Profil zu verstecken und andere Leute „nieder zu machen“. Im wahren Leben würde die Dame wahrscheinlich niemals zu jemanden auf der Straße sagen dass sein Stil scheiße ist. Das Internet bietet eben (leider) eine große Angriffsfläche! Ich denke dass dein Freund aber mit seiner Aussage absolut recht hat! Manche können es einfach nicht ab, wenn ein anderer erfolgreicher, hübscher, beliebter oder sonst was ist. Deine Reaktion fand ich auch absolut richtig! Solche Leute wollen doch nur dass man reagiert, sich aufregt und ihnen somit eine Lobby bietet. Lass dich nicht unterkriegen und mach dein Ding so weiter wie bisher :)

    Liebe Grüße
    Ramona

  • das tut mir leid, solche menschen kann ich genauso wenig verstehen. Jedem eben das seine und wenn einem etwas nicht gefällt, klickt man es weg, das ist doch grade im internet so leicht..aber dein freund wird recht haben, mit dem erfolg kommt der Neid ;) mach dir nichts draus :)
    liebste grüße, kati <3
    http://www.katiys.com

  • Genau, Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid erhält man umsonst. Es wird immer Leute geben, die das was du tust, schreibst, anhast, denkst… in den Dreck ziehen und gerade in sozialen Netzwerken ist es mal eben leicht, mit einem Profil, das eine Katze als Profilbild hat, dumme Sprüche zu schreiben.
    Ich gebe auf solche Kommentare gar nichts, erst recht nicht, wenn sie einfach nur persönlich verletzend sind. Ich finde Kritik echt wichtig und richtig, aber sie sollte kontruktiv und nicht verletzend sein. Denk einfach nicht drüber nach und du weisst ja wo das kleine x ist, um solche Kommentare auszublenden!

  • Hatte auch mal ein super Kommentar auf meinem Blog. Meine ‚Elefanten-Beine‘ sollte ich doch bitte nicht mit einem Rock präsentieren und erst recht nicht auf dem Blog. Natürlich anonym. Sind eh immer die Besten, die sich nicht trauen mit ihrem öffentlichen Profil zu schreiben, sondern immer schön anonym oder nicht sichtbar (wie bei dir der Fall mit dem privaten Konto).

    Da muss anscheinend fast jeder Blogger mal durch, aber einmal kurz schmunzeln und das Leben geht weiter. Um so mehr zerbricht die Welt des Haters, weil sie einfach nur vor Neid explodiert.

  • Ich verstehe solche Menschen einfach nicht! Mir hat auch mal jemand unter einen Blogpost geschrieben, ich solle doch mit meinen dicken Beinen bitte keine Strumpfhosen tragen. :D Solche Leute wird es immer wieder geben und ich finde es eigentlich auch ganz interessant zu beobachten, welche Angriffsfläche man den Menschen bietet und „was genau“ sie dann haten. Mal rein aus psychologischer Sicht ;) Liebe Grüße, Katha

    http://www.hirschkind-blog.de

  • Ich finde es echt traurig, dass einem heutzutage nichts mehr gegönnt wird! Dein Freund hat völlig recht mit seiner Aussage. Ich hätte es an deiner Stelle wohl auch nicht anders gemacht – vor allem weil es ja auch noch ein Fake-Profil war.

    Liebe Grüße,
    Kati

  • Meist kommen solche Kommentare von Menschen, die in ihrem Leben nix erreicht haben und mit sich selbst unzufrieden sind. Natürlich missgönnen sie anderen Leuten den Spaß, den sie mit ihren Interessen haben. Wirklich Zeitverschwendung sich um solche Querulanten Gedanken zu machen. Sie sind mit sich selbst gestraft.
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß und viele neue Ideen :)
    Liebe Grüße
    Margee

  • Interessanter Artikel! Ich habe noch keine Erfahrungen mit Hatern gemacht und bin auch ganz froh drüber. Ich glaube aber, dass man sich davon nicht so beeindrucken lassen sollte. Wieso sollte die Meinung einer Fremden dich beeinflussen? Kritik ist ja ok, aber einfach nur beleidigen? Mir tun solche Leute echt leid.

    Viele Grüße

    Charlotte

  • Oh je du, mach dir keine Gedanken. Man kann es nicht jedem recht machen und du kleidest dich, wie es dir gefällt. Ich kaufe mir auch keine Originale, sondern eher Dupes und finde es nicht schlimm. Manche Menschen haben einfach nichts zu tun und lassen ihren Frust auf die Art und Weise raus.

    Mach auf jeden Fall so weiter wie bisher :-*

    ganz liebe Grüße
    Melanie / http://www.inblushandblack.blogspot.de

  • Ja, ich kenne das auch nur zu gut.
    Bei mir ist es allerdings nicht die Mode, sondern meine Kunst. Da wurde mir doch tatsächlich vorgehalten, dass realistisch Zeichnen/ Malen keine Kunst ist – dafür gibt es Fotografie. Diese Person zeichnete ziemlich schlechte Comics und ich musste mich stark zurück halten nicht zurück zu feuern.

    Am besten man gibt den Leuten nicht die Genugtuung und lässt sie einfach unbeachtet stehen. Bei Geschmack und Neid hört eben die Freundschaft auf.

    Liebe Grüße > sara

  • Ich hatte zum Glück noch keinen wirklich Hater-Kommentar. Zwar schon Kommentare aus denen man etwas herauslesen könnte, aber wenn jemanden etwas nicht gefällt und derjenige das neutral formuliert ist das in Ordnung. Sobald es persönlich und/oder beleidigend werden würde, hätte ich so reagiert wie du: löschen und blockieren. Das Internet ist groß genug, sodass man sich nicht über den Weg laufen muss. Letztendlich ist es dein Blog, dein Instagram Account, auf dem du machen kannst, was du möchtest. Und dazu gehört es auch, Kommentare zu regulieren. Gerade, wenn die Person selbst nicht den Mumm dazu hat, zu der eigenen Meinung zu stehen.

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

  • Sowas wird mit größere Bekanntheit immer wieder passieren und ich denke auch, dass dein Freund Recht hat. Du musst darüber stehen, denn deine Follower stehen hinter dir. Wenn mir was nicht gefällt, dann klicke ich weg und fertig. Mehr bedarf es gar nicht. Manche Menschen brauchen diesen Moment der Macht, weil sie das Gefühl haben, jetzt haben sie dich aus dem Gleichgewicht gebracht. Ich finde das total traurig, aber ich glaube, dass du genau das tun solltest, löschen und blockieren. Es ist dein Content und niemand hat das Recht dich üersönlich anzugehen.

    LIebste Grüße
    Tine

    http://fairytaleoflife.com/

  • Herzlichen Glückwunsch! Jetzt hast du es geschafft :-)
    Ich frage mich schon manchmal, wer diese Menschen sind, die einfach so andere beleidigen oder schlecht machen. Wie viel Zeit und Langeweile müssen die haben?
    Mein erstes Haterkommentar habe ich vor ein paar Wochen auch bekommen und es gefeiert!!! Nimm es mit Humor :-)

  • Es ist wirklich Zeitverschwendung. Und wenn das dann noch mit einem anonymen Profil geschrieben wurde, würde ich noch weniger als Nichts auf dieses Kommentar geben. Allein deine Followerzahl und der Zuspruch auf deinem Blog zeigt, dass du alles andere als einen schlechten Geschmack hast, und wenn wäre er nicht schlecht sondern nur anders. Geschmäcker sind nun mal verschieden und wenn die Dame das nicht weiß, dann muss sie noch viel in ihren Leben dazu lernen. Bitte nimm dir diese Worte nicht zu Herzen, nur unsere lieben Worte kannst du gern rein lassen :)
    Liebe Grüße ♥

  • Bisher hatte ich noch nie mit so wirklichem Hate zutun, aber einige teilweise… sehr komische Kommentare habe ich bisher erhalten. Genau wie du lösche ich dann den Kommentar, blockiere die Person und versuche nicht weiter drüber nachzudenken :)
    xx Alina
    thelittlediamonds.de

  • Weißt du, ich habe gerade – nach 1 Jahr Arbeit – mein erstes Kochbuch veröffentlicht. Vegetarische und vegane Rezepte, weil ich eben so lebe. Und heute hat eine lokale Tageszeitung über mich, meinen Blog und mein Buch berichtet. In der Onlineversion kamen sofort Kommentare wie: „Warum denn auf Fleisch verzichten?!?11 Gibt doch nix besseres als einen Wildbraten!!!11!“. So ist das eben. Irgendwer fühlt sich immer bedroht – und bei 7 Milliarden Menschen auf dieser Welt. Es wird immer Idioten geben, die dir ein schlechtes Gefühl geben wollen. Keine Ahnung wieso – vielleicht können sie sich selbst nicht aufraffen und ihren Hintern nicht hochkriegen um was zu tun. Vielleicht haben sie Angst oder sind einfach neidisch. Lass dich nicht von solchen negativen Menschen beeinflussen.

    Liebe Grüße
    Christina

  • Ich liebe Deinen Stil und Deine tollen Fotos!
    Bitte mach weiter so! Aus dieser Person spricht nur der pure Neid!
    Liebe Grüße Vicky

  • Meine Uroma hat immer gesagt: „Allen Leuten recht getan ist eine Kunst die keiner kann.“ Ich find es nicht so leicht, das nicht an sich ranzulassen, aber letztlich stimmt es, egal was du tust und wo du dein Herzblut reinsteckst, für irgendwen wird es immer falsch schein. Lass dich nicht beirren, denn alles was du sein kannst ist DU SELBST. Ganz liebe Grüße Saskia von http://www.everygirl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.