FOOD | Pralinen im Advent

Es ist Advent und ich habe am Wochenende mit meiner Mia ganz viele Pralinen nach einem sehr einfachen Rezept gemacht. Im Endeffekt sahen meine Pralinchen eher aus wie Konfekt, während ihre sehr hübsch aussahen und auch wie Pralinen schmeckten. Sehr lecker waren aber beide. Ich habe die Pralinen natürlich nicht ohne Grund gemacht, sondern weil ich dieses Jahr meinen lieben Großeltern, die als ich und meine Schwester Kinder waren uns jedes Jahr einen aufwändigen Adventskalender bastelten, eine Freude machen wollte und ihnen einen mit Pralinen, Chai Latte und Tee befüllten Kalender schenken wollte! Nach stundenlangen einpacken und herumbasteln war ich fertig. Ich denke das Ergebnis kann ich auf jeden Fall verschenken!

Rezept für Pralinen im Advent

Für euch habe ich hier noch das Pralinenrezept:

  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 100 g Kakaopulver

Kuvertüre grob hacken und währenddessen Sahne in einem Topf erhitzen. Wenn sie kocht, vom Herd nehmen. Kuvertüre in die heiße Sahne geben und unter Rühren schmelzen. Lebkuchengewürz dazugeben. Die Masse in kleine Förmchen füllen und im Kühlschrank zwei Stunden kühlen. Das Konfekt sollte kühl gelagert werden und ist ungefähr 4 Wochen haltbar. Gut schmeckt es auch mit Streuseln…

xoxo Ruth
Instagram | Twitter | Follow Me

Adventskalender - Pralinen Advent

36 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.