ON TOUR | Radtour durch Schweden I

Wir sind zurück von unserer Radtour durch Schweden. Zwei Wochen lang sind Tim und ich mit dem Fahrrad durch die schwedischen Wälder und an der Schärenküste gefahren. Gewohnt haben wir in einen winzigen Zelt und Internet hatten wir vielleicht alle drei Tage mal. Obwohl es wahrscheinlich einer der unkomfortabelsten Urlaube war, die ich je hatte, war es auch einer der schönsten.

660km haben wir in den zwei Wochen mit dem Fahrrad zurückgelegt. In Travemünde sind wir mit der Fähre gestartet, 8 Stunden hat die Überfahrt gedauert bis wir in Trelleborg ankamen. Nach einer ersten Nacht dort im Zelt ging es los. Über Höör und Markaryd fuhren wir ins Landesinnere, wo wir auch eine Menge Bilder machten.

Radtour durch Schweden
Fahrradtour Schweden
günstig in durch Schweden reisen
Urlaub in Schweden
Schweden Radtour
Schweden mit dem Fahrrad
Schweden mit dem Rad
günstige Schwedenreise

Es war nicht unbedingt leicht in Schweden Fahrrad zu fahren, da viele Berge die Strecken anstrengend machten. Aber die nahezu unberührten Wälder und einsamen Seen machten die Strapazen wett. Außerdem gab es auch häufig schöne Abhänge, die man hinunter fahren konnte.

Neben großen Campingplätzen, die von Dauercampern besiedelt wurden, hielten wir auch an winzigen, recht einsamen Zeltplätzen. Meist hat es uns dort am Besten gefallen.

Das Wetter war fast die kompletten zwei Wochen großartig. Dreimal regnete es morgens, das Wetter wurde aber jedes Mal bis spätestens mittags schön und die Sonne kam raus. Oft wurden es noch richtig warme Tage, an denen wir noch am Strand oder Badesee liegen konnten.




Einen Stopp machten wir im kleinen Ort Ullared. In Ullared befindet sich das größte Kaufhaus Schwedens, das viele Produkte sehr günstig anbietet. Die Schweden nehmen hierfür stundenlange Anfahrtswege auf sich. Ich fand auch ein paar Kleinigkeiten dort, den größeren Fang machte ich aber in einem der Outlets, die sich um das Kaufhaus herum angesiedelt haben. Ein Paar Schuhe von Vagabond, die ich euch demnächst noch zeigen werde.

Nach acht Tagen im Landesinneren ging es für uns an die Küste, wo wir uns über Halmstad und Helsingborg auf den Weg zurück nach Malmö machten. In einem zweiten Artikel zeige ich euch die Bilder   von der Küste und schreibe auch über die Finanzierung des Trips. Auf der Karte unten könnt ihr unsere genaue Route sehen. Ihr müsst allerdings bedenken, dass sie nur einen ganz kleinen Teil Schwedens zeigt. Das Land ist einfach riesig.

xoxo Ruth

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.